Onpage-Optimierung

Onpage-Optimierung sind sämtliche Optimierungsmöglichkeiten, die direkt am eigenen Multimedia-Projekt vorgenommen werden können. Diese sind, im Gegensatz zur Offpage-Optimierung, nicht von außen beeinflussbar und liegen somit ausschließlich im Verantwortungsbereich des Webseitenbetreibers und des Multimedia-Projekt-Erstellers.

Die wichtigsten Möglichkeiten der Onpage-Optimierung im Überblick:

  • Domainname

    Der von Ihnen gewählte Domainname sollte Ihre Firma bzw. Ihr Angebot bestmöglich wiederspiegeln. Wenn Keywords (Schlüsselwörter) im Domainnamen aufgenommen werden, ist eine Trennung durch einen Bindestrich ratsam (www.wechseln-online24.de ist besser als www.wechselnonline24.de, da so das Wort Wechseln als eindeutiges Keyword erkannt wird).

  • Einhaltung von Webstandards

    Bei der Erstellung Ihrer Website wird diese durch Einhaltung von Webstandards nicht nur browserübergreifend fehlerfrei dargestellt, sondern gleichzeitig auch für eine langfristig erfolgreiche Zukunft vorbereitet.

    Auch die Crawler und Spider (kleine Programme zum Auslesen der angebotenen Inhalte einer Website) der Suchmaschinen können auf sauber strukturierte Inhalte besser zugreifen, diese leichter auslesen und indizieren, was dadurch zu einem besseren Ranking führen kann.

    Google sagt zu diesem Thema: "[...]Es gibt so viele defekte oder unschöne Webseiten sowie Seiten, die gar kein HTML sind. Wir versuchen, diese Seiten dennoch zu verarbeiten, weil es sich trotzdem um gute Informationen handeln kann.[...]" (zum Beitrag von Google)

  • Suchmaschinenfreundliche URLs

    Verwendung von www.intermedi24.de/leistungen/suchmaschinenoptimierung/onpage-optimierung anstelle von www.intermedi24.de/node/59

  • Individueller Title-Tag

    Nicht nur der Inhalt jeder einzelnen Seite Ihrer Website sollte individuell sein, sondern auch der Titel im nicht sichtbaren HEAD-Bereich.

  • Navigation/Menü

    Die Navigation bzw. das Menü eines Multimedia-Projekts muss einfach und klar strukturiert sein. Dies trägt nicht nur zur Benutzerfreundlichkeit bei, sondern ermöglicht es einer Suchmaschine auch sämtlichen angebotenen Inhalt zu finden und in den Suchindex aufzunehmen.

    Gleichzeitig sollte die Hierarchie der Ebenen aber nicht zu tief gehen, denn je tiefer ein Link auftaucht umso unwichtiger wird dieser von Suchmaschinen bewertet.

  • Interne Verlinkung

    Neben der Navigation bzw. dem Menü sollte auch innerhalb der Texte eine Verlinkung auf thematisch ähnliche Inhalte der Website vorhanden sein.

  • Inhalt: Texte

    Der relevanteste Inhalt für Suchmaschinen sind Ihre Texte. Je individueller Ihre Inhalte desto wichtiger wird Ihr Multimedia-Projekt von Suchmaschinen bewertet.

    Auch die von Ihnen gewählten Keywords (Schlüsselwörter) müssen in Ihren Texten vorhanden sein. Dabei muss darauf geachtet werden, dass diese allerdings nicht überdurchschnittlich häufig in Ihrem Text auftauchen, was anderenfalls schnell als "Keyword-Stuffing" interpretiert und somit abgestraft wird.

    Grundsätzlich sollte auch immer berücksichtigt werden, dass die angebotenen Texte in erster Linie für Ihre Besucher bestimmt sind und nicht für die Crawler und Spider der Suchmaschinen!!!

  • Inhalt: Bilder

    Da Suchmaschinen weder Bilder noch sonstige Grafiken auswerten können, sollte jedem Bild ein alternativer kurzer Text (ALT-Attribut) hinzufügt werden. In dem ALT-Attribut können so auch Keywords untergebracht werden. Und sollten Ihren Besuchern - aus welchen Gründen auch immer - die Bilder einmal nicht angezeigt werden, so wird ihnen zumindest der Inhalt des ALT-Attributs angezeigt.

    Auch das TITLE-Attribut sollte jedem Bild hinzugefügt werden, denn so erhalten Ihre Besucher zusätzliche Informationen zum Bild, sobald sie mit dem Cursor über die Grafik gehen.

    Beide Attribute liefern den Suchmaschinen wieder nützliche Informationen zum Inhalt des Multimedia-Projekts.

  • Meta-Tag: Description

    Die Beschreibung des Inhalts Ihres Multimedia-Projekts, welche in den Suchmaschinen angezeigt wird. Hier sollten nicht nur Keywords (Schlüsselwörter), sondern ein kurzer Text angegeben werden.

  • Meta-Tag: Keywords

    Schlüsselwörter unter denen Ihr Multimedia-Projekt gefunden werden soll. Dieser Meta-Tag beeinflusst inzwischen das Ranking in großen Suchmaschinen kaum. Er wird allerdings noch von kleineren Suchmaschinen benötigt.

Webdesign und © by InterMedi24